Vorschau / Liveticker:


Erste:
... lade FuPa Widget ...
Reserve:
... lade FuPa Widget ...

News:

Verein (allgemein)
News eingestellt am 09.05.2017:
Preis „66“ und Schafkopfen
Freitag: 26.05.17 19:30 Uhr Samstag: 27.05.17 14:00 Uhr Im Sportheim Oberkirchberg Hauptstraße 164, Senden ...
Verein (allgemein)
News eingestellt am 18.04.2017:
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2017
Wir möchten alle Mitglieder und Interessierten recht herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung einladen. Donnerstag, 18.05.2017 um 20:30 Uhr Sportheim Oberkirchberg Tagesordnung: 1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung 2. Bericht des Vorstandes 3. Bericht des Kassiers 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Entlastungen 8. Anträge 9. Verschiedenes Möchten Sie Anträge zur Tagesordnung einreichen, so hat dies an den Vorstand (Felix Schielmann, Justinus-Kerner-Weg 22, 89171 Illerkirchberg/Oberkirchberg) in schriftlicher Form bis spätestens Freitag, 12.05.2017 zu erfolgen. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen! Felix Schielmann, für den Vorstand des FC Illerkirchberg. ...
Verein (allgemein)
News eingestellt am 18.04.2017:
Mai-Hockete
Am 1. Mai möchte der FCI wie jedes Jahr gemeinsam mit euch in den Mai hineinfeiern. Am Sportgelände in Oberkirchberg veranstaltet der Verein wieder für Jedermann ein Grillfest. Hierzu sind alle ganz herzlich eingeladen. Für Essen und Trinken ist natürlich gesorgt. Unser Grillteam verwöhnt euch, wie jedes Jahr mit leckerem Essen vom Rost. Für die Sportbegeisterten unter euch wird es dieses Jahr ein Torwandschießen geben und die Möglichkeit, sich bei einer Partie Fußballtennis zu messen. Über euer zahlreiches Erscheinen freuen wir uns sehr. Felix Schielmann ...

Berichte:

Aktive
Bericht eingestellt am 18.05.2017:
Ungefährdeter Sieg gegen den SV Grafertshofen
Am vergangenen Sonntag stand für den FCI das Heimspiel gegen des SV Grafertshofen auf der Agenda. Der FCI setzte sich souverän mit 3:0 durch. In einer, zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Partie kam der FCI gut in das Spiel. Dank hohem Pressing wurde der Gegner von Beginn an in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Es boten sich dem FCI bereits in der Anfangsphase einige hochkarätige Chancen. Diese wurden jedoch, im Gegensatz zur Vorwoche gegen Schnürpflingen, nicht genutzt. So mussten die Heimfans bis zur 25. Minute warten, bis man den Führungstreffer bejubeln durfte. Johannes Schäfer wurde durch einen schönen Pass von Marco Lapomarda auf die Reise geschickt, tauchte vollkommen frei vor dem gegnerischen Kasten auf und nutzte diese Chance zum Führungstreffer. Auch im Anschluss war der FCI spielbestimmend, ließ kaum eine Möglichkeit des Gegners zu und erspielte sich einige vielversprechende Möglichkeiten. Diese wurden jedoch allesamt nicht genutzt, weswegen man bis zur 40. Minute warten musste, bis man durch einen Treffer von Momo Drammeh erlöst wurde. Die erste Halbzeit erinnerte teilweise an alte Zeiten, in denen man über weite Strecken spielbestimmend war, jedoch seine Torchancen nicht nutzen konnte. Nach dem Seitenwechsel, wurde es, in Bezug auf das Nutzen von Torchancen, noch schlimmer. Auch in der zweiten Halbzeit war der FCI die bessere Mannschaft, hatte viel Ballbesitz und erspielte sich zahlreiche Chancen. Das Tor schien jedoch zuerst wie vernagelt. Meist wurden Chancen grob fahrlässig liegen gelassen oder Bälle aus aussichtsreichen Positionen an den Pfosten geschossen. Eine katastrophale Chancenverwertung verhinderte eine deutlich höhere Führung. Toptorjäger Momo Drammeh scheiterte allein zweimal am Pfosten. Es schien wie verhext. Alles was der FCI versuchte, scheiterte kurz vor dem gegnerischen Kasten. Es benötigte eine Standardsituation, um den dritten Treffer des Tages zu erzielen. Nach einem kurz ausgeführten Eckstoß, vollendete Marco Lapomarda eine punktgenaue Flanke per Direktabnahme zum 3:0 in der 70. Minute. Die Partie hätte unter Umständen nicht nur 3:0 enden können, sondern deutlich höher. Trotz der Chancenverwertung kann man mit der gezeigten Leistung jedoch zufrieden sein. Dass man endlich mal ohne Gegentor blieb und Keeper Flo Fröhler nicht hinter sich greifen musste, war die wohl beste Nachricht des Tages. In den Wochen zuvor fing man sich oftmals Gegentreffer, aufgrund von Unkonzentriertheiten in der Hintermannschaft. Gegen Grafertshofen ließ man jedoch nichts anbrennen. Die Balance zwischen Offensive und Defensive stimmte weitgehend. Den Schwung aus den letzten beiden Partien gilt es nun, mitzunehmen in die kommenden Spiele gegen Beuren, Altenstadt und Illerzell. Das Spiel der Reserve wurde aufgrund von Spielermangel von Grafertshofen abgesagt und wird am 23.05. nachgeholt. Spielankündigungen: Sonntag, 21.05., 15:00 Uhr: FC Illerkirchberg – SV Beuren in Oberkirchberg Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Dienstag, 23.05., 18:30 Uhr: Nachholspiel der Reserve: FC Illerkirchberg – SV Grafertshofen in Oberkirchberg Sonntag, 28.05., 15:00 Uhr: FV Altenstadt – FC Illerkirchberg in Altenstadt Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Samstag, 03.06., 15:00 Uhr: FC Illerkirchberg – SV Illerzell in Oberkirchberg Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Abschlussfest am Samstag, 03.06.2016 um 19.30 Uhr (nach dem Spiel gegen Illerzell) am Sportplatz Oki mit Gegrilltem und leckerem Kartoffelsalat. Anmeldung bis 28.05.2017 bei Felix Schielmann (0176/43494062) oder Fabian Knupfer (01578/2341405). Bei einem gemütlichen Beisammensein wollen wir die Saison ausklingen lassen. Auf einen schönen Abend mit Fans und Mannschaft freuen wir uns sehr! Fabian Knupfer für den Vorstand des FC Illerkirchberg. ...
Aktive
Bericht eingestellt am 09.05.2017:
Wichtiger Derbysieg gegen den FV Schnürpflingen
In einem unterhaltsamen und kurzweiligen Spiel setzte sich der FC Illerkirchberg am vergangenen Sonntag gegen den FV Schnürpflingen durch. Im Derby durften sich die Zuschauer über insgesamt 9 Tore freuen. Mit 6:3 ging der FCI als verdienter Sieger vom Feld. Der FCI begann die Partie stürmisch. Nach 3 gespielten Minuten erzielte Momo Drammeh mit der ersten Chance das 1:0. Schnürpflingen wurde eiskalt auf dem falschen Fuß erwischt. Beflügelt durch die frühe Führung zeigte der FCI im Anschluss eine starke spielerische Leistung. Der Gegner wurde nicht ins Spiel gelassen und praktisch in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Das Resultat aus dem Sturmlauf in der ersten Halbzeit war die 2:0 Führung durch Ferdi Gäble nach einem Eckball nach 20 Minuten. Im Gegensatz zu vielen anderen Partien schaltete man im Anschluss an die erzielten Tore keinen Gang zurück, sondern spielte weiter auf das nächste Tor. Dieses fiel dann kurz vor der Halbzeit durch einen Sonntagsschuss von Alex Fügert. Eine vermutlich als Flanke gedachte Hereingabe von der linken Seite segelte über „Freund und Feind“ hinweg ins lange Eck des Schnürpflinger Tores. Nach der Pause machte der FCI genau da weiter, wo er aufgehört hatte. Durch spielerisch teilweise wunderschöne Kombinationen erarbeitete man sich zahlreiche Chancen und wurde prompt mit dem vierten Treffer des Tages belohnt. Ein Querpass von Siggi Gäble schob Robin Mengesdorf eiskalt am Torwart vorbei ins Tor. Nach knapp 60 Minuten legte Robin nach und machte seinen Doppelpack innerhalb von 10 Minuten perfekt. Der FCI überzeugte bis dahin auf ganzer Linie. In der Schlussphase häuften sich jedoch die kleinen Fehler im Spielaufbau und Schnürpflingen erzielte durch einen Konter den Anschlusstreffer. Kurz darauf sorgte Momo dann für die, auch in dieser Höhe verdiente, 6:1 Führung. In der Schlussphase schaltete der FCI dann einen Gang zurück. Schnürpflingen konnte dadurch noch durch einen Elfmeter und ein stark abseitsverdächtiges Tor durch Marco Nohr auf 6:3 verkürzen. Dies war jedoch lediglich Ergebniskosmetik. Der FCI ging letztendlich als hochverdienter Sieger vom Feld. Auch in dieser Höhe ging der Sieg völlig in Ordnung. Nun gilt es, diesen Schwung aus dem Derby in die kommenden Partien mitzunehmen. Reserve des FCI verliert deutlich gegen Schnürpflingen: Im Spiel der Reserven konnten die Zuschauer ebenfalls ein Torfestival bestaunen. Leider jedoch mit umgekehrtem Ausgang. Der FCI spielte eine starke erste Halbzeit, ging durch ein Traumtor von Albe Baur in Führung und erspielte sich im Anschluss zahlreiche hochkarätige Chancen. Dass man „nur“ mit 1:1 in die Pause ging, war nach der gezeigten Leistung fast zu wenig. Nach der Halbzeit verlor man etwas den Faden, Schnürpflingen wurde stärker und ging schnell in Führung. Albe erzielte zwar noch den zweiten Treffer für den FCI, konnte die 2:5-Niederlage aber auch nicht mehr verhindern. Das Nachholspiel der Reserve gegen Esperia Neu-Ulm endet mit einem unglücklichen 3:3: Durch einen eher mäßigen Start in das Spiel gelang es dem FCI zu Beginn nicht, wirklich torgefährlich zu werden und die Gäste aus Neu-Ulm unter Druck zu setzen. Bereits in der 6. Minute lag der FCI mit 0:1 zurück. Nach der Halbzeitpause kamen unsere Jungs besser ins Spiel und konnten endlich Torchancen verzeichnen. Die Erhöhung auf 0:2 der Gäste brachte einen Umbruch im Spiel. Innerhalb von 6 (!) Minuten übernahm der FCI die Führung. Das Tor von Marcel Schmölz und die beiden Tore von Rasmus Wegerer wurden leider nur kurz gefeiert, da Esperia mit einem schönen Freistoß auf den Endstand von 3:3 ausglich. Spielankündigungen: Sonntag, 14.05., 15:00 Uhr: FC Illerkirchberg – SV Grafertshofen in Oberkirchberg Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Sonntag, 21.05., 15:00 Uhr: FC Illerkirchberg – SV Beuren II in Oberkirchberg Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Sonntag, 28.05., 15:00 Uhr: FV Altenstadt – FC Illerkirchberg in Altenstadt Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Samstag, 03.06., 17:00 Uhr: FC Illerkirchberg – SV Illerzell in Oberkirchberg Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 15:00 Uhr. Abschlussfest am Samstag, 03.06.2016 um 19.30 Uhr (nach dem Spiel gegen Illerzell) am Sportplatz Oki mit Gegrilltem und leckerem Kartoffelsalat. Anmeldung bis 28.05.2017 bei Felix Schielmann (0176/43494062) oder Fabian Knupfer (01578/2341405). Bei einem gemütlichen Beisammensein wollen wir die Saison ausklingen lassen. Auf einen schönen Abend mit Fans und Mannschaft freuen wir uns sehr! Felix Schielmann und Fabian Knupfer für den Vorstand des FC Illerkirchberg ...
Aktive
Bericht eingestellt am 02.05.2017:
Bittere Heimniederlage gegen Jedesheim
Am vergangenen Wochenende musste der FC Illerkirchberg eine 0:3-Heimniederlage gegen den SV Jedesheim hinnehmen. Der Negativtrend hält weiter an. Zwar war man nicht zwangsläufig die schlechtere Mannschaft auf dem Platz, der Gegner spielte taktisch jedoch äußerst diszipliniert, ließ wenig Torchancen zu und konterte effizient. Der FCI kam gut in die Partie, übte von Beginn an viel Druck auf den Gegner aus und erspielte sich dadurch einige gute Schusspositionen, die jedoch allesamt nicht genutzt wurden. In der Regel war immer ein Jedesheimer Fuß dazwischen und blockte die Schussversuche ab. Mehrere Freistöße aus aussichtsreichen Positionen wurden fahrlässig liegen gelassen. Aus einem Fehler im Aufbauspiel, mit anschließendem Ballverlust, resultierte dann ein gefährlicher Konter der Gäste nach 20 Spielminuten. Die Zuordnung in der FCI-Hintermannschaft stimmte nicht. Dies führte dazu, dass der Stürmer von Jedesheim unbedrängt zum Abschluss kam und zur 1:0-Führung vollendete. Der FCI war im Anschluss zwar wieder die spielbestimmende Mannschaft, konnte jedoch aus dem vielen Ballbesitz kein Kapital erzielen. Kurz vor der Halbzeit kam es, wie es kommen musste und Jedesheims Benedikt Glaser erzielte ein Traumtor, nach einem Sonntagsschuss aus 40 Metern. Mit dem Spielstand von 0:2 ging es dann in die Pause. Nach der Halbzeit ging das ganze Prozedere wieder von vorne los. Der FCI hatte viel Ballbesitz, machte jedoch wenig daraus. Man spielte fast permanent auf das Jedesheimer Tor, wirklich gefährlich wurde man dabei jedoch nicht. Das lag insbesondere an der taktischen Disziplin des Gegners. Man muss anerkennen, dass Jedesheim zu jeder Zeit die vom Trainer vorgegebene Formation hielt, nie die Ordnung verlor, kaum Fehler machte und dadurch die Räume sehr eng gestaltete. Aus einem sicheren Abwehrverbund wurde nach Ballgewinn meist mit langen Bällen die aufgerückten Reihen des FCI überspielt. Zwar war der FCI, wie schon zu Beginn erwähnt, nicht die schlechtere Mannschaft, taktisch war Jedesheim unserer Mannschaft jedoch einfach einen Schritt voraus. Der FCI hätte vermutlich 3 Stunden spielen können, an diesem Tag wäre kein Ball im gegnerischen Tor gelandet. So kam es, wie es kommen musste und Jedesheim vollendete nach 80 Minuten eine Hereingabe nach einem Freistoß zum dritten Tor des Tages. Schlussendlich war Jedesheim die cleverere Mannschaft und bestrafte die Fehler des FCI gnadenlos. Im Gegenzug hatte unsere Mannschaft zu jeder Zeit ein Abwehrbollwerk vor sich, das konsequent und kompromisslos verteidigte. Letztendlich kann man von einer verdienten, wenn auch unglücklichen Niederlage sprechen. Der FCI hat eine zufriedenstellende Leistung abgeliefert, spielte seine Angriffe bis zum gegnerischen 16er meist gut heraus, der letzte Pass kam jedoch nicht an oder der unbedingte Wille, ein Tor zu erzielen war nicht vorhanden. Zudem wurden letztendlich wieder ein paar Fehler zu viel begangen, die der Gegner postwendend mit Toren bestrafte. Turbulentes Spiel der Reserve endet 3:3: Die Reserve des FCI kam schlecht in die Partie gegen die Reserve von Jedesheim. Die vielleicht schlechteste erste Halbzeit der Saison endete mit einem Pausenrückstand von 0:3. Kaum ein Pass kam beim Mitspieler an, die Zuordnung stimmte zu keinem Zeitpunkt und die Konsequenz beim Klären der Bälle im eigenen Sechzehner fehlte komplett. Teilweise haarsträubende Fehler wurden vom Gegner ausgenutzt und die Reserve des FCI fand selten Zugriff auf den Gegner. Umso schöner ist es, dass es nach der Halbzeitpause gelungen ist, den Spieß umzudrehen. Mit neuem Elan kam die Mannschaft aus der Pause, übte viel Druck auf den Gegner aus und wurde durch Tore von Benno Grimminger (2x) und Alex Kaifel belohnt. Die Punkteteilung fühlte sich durch die Aufholjagd in der zweiten Halbzeit wie ein Sieg an und ist letztendlich auch verdient. Die erste Halbzeit ging klar an Jedesheim, die zweite an den FCI. Spielankündigungen: Mittwoch, 03.05., 18:00 Uhr: Nachholspiel der Reserve gegen Esperia Neu-Ulm in Ober-kirchberg. Sonntag, 07.05., 15:00 Uhr: FC Illerkirchberg – FV Schnürpflingen in Oberkirchberg Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Sonntag, 14.05., 15:00 Uhr: FC Illerkirchberg – SV Grafertshofen in Oberkirchberg Das Spiel der Reserve beginnt bereits um 13:00 Uhr. Fabian Knupfer ...

FC Illerkirchberg auf FuPa Admin Impressum